Gewässerordnung

Gewässerordnung für Gastangler

 

Das Angeln ist nur erlaubt mit einem Gültigen Bundesfischereischeines, sowie Erwerb eines kostenpflichtigen Erlaubnisscheins zum Fischfang. (Siehe Verkaufsstellen und Preise)

Erworben können nach Wahl ein Tages-, Dreitages, oder

Siebentageserlaubnisschein (Wochenschein) neu Stand 2013,

zum Fischen am Stausee am Heilbachsee in Gunderath. Mit einem Erlaubnisschein ist das Angeln mit 2 Angelruten mit je einem Haken gestattet.

Besondere Bedingungen:

Die in Rheinland-Pfalz gültigen Fischereibestimmungen sind zu beachten. Das Fischen mit Netz oder Ködersenke und das Fischen während der Nachtzeit(23:00 Uhr bis  1:00 Uhr) , sowie mit Licht ist verboten. Die Angeln dürfen vom Erlaubnisscheininhaber nicht unbeaufsichtigt gelassen werden. Beim Fischfang darf kein Boot verwendet werden.

Das Angeln mit Woppler, Twister, Löffler, und Blinker ist verboten.

Den Kontrolleuren ist der Erlaubnisschein und das Fangergebnis auf Verlangen vorzuzeigen. Der Verkauf oder Tausch der gefangenen Fische gegen Waren usw. ist verboten.

Fangbegrenzung

Von den Fischarten Schleien, Karpfen, Zander, Aal, Saibling, Hecht, Wels, Bach- , Regen- und Lachsforellen dürfen Pro Tag, nicht mehr als 3 Stück gefangen werden.

Von den Fischarten Rotauge, Rotfeder, Barsch, Brachsen dürfen nicht mehr als insgesamt 15 Stück pro Tag gefangen werden.

Nach Erreichen der max. zulässigen Fangmenge muß das Angeln sofort eingestellt werden. Zum weiter Angeln am Gewässer muss zuerst wieder ein neuer Erlaubnisschein erworben werden.

Mindestmaße: Saibling 25 cm, Forelle 25 cm, Schleie 25 cm, Karpfen 35 cm, Zander 45; Aal 40 cm, Rotauge 15 cm, Hecht 50 cm, Wels 60 cm!

Gefangene untermassige Fische sind unverzüglich zurückzusetzen.

Das Anfüttern ist generell auf 0,5 Liter Körnerfutter(wie Mais, Weizen etc.) begrenzt.

Den Kontrolleuren des AV Gunderath sind auf Verlangen der Erlaubnisschein und die gefangenen Fische vorzuzeigen.

Achten sie bitte auf die Sauberkeit an ihrem Angelplatz sowie generell am Gewässer! Vielen Dank!

Zuwiderhandlungen gegen diese Bestimmungen haben, ohne Anspruch auf Gebührenerstattung, den Einzug des Erlaubnisscheines zur Folge.

Der Vorstand

Angelverein Gunderath 2013

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.